»Lange saßen sie da und hatten es schwer.

Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.

Leicht war es trotzdem nicht.«

 

aus: Ronja Räubertochter, Astrid Lindgren

t

211125_DSEE_EG_1000x1000.png

Helft uns, EngagementGewinner zu werden!
Nur noch ein kleiner Schritt …

 

Wir sind bei dem Förderpreis „EngagementGewinner“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) für den Publikumspreis nominiert! 

Mit unserer Idee zur Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt haben wir die Chance, „EngagementGewinner” zu werden. Dafür brauchen wir jetzt Euch und Eure Stimmen. 
 

Geht jetzt auf

www.d-s-e-e.de/engagementgewinner
und stimmt für uns ab und 10.000 Euro Förderung für unseren Verein/Organisation/Projekt zu erhalten. 


 

P.S. Wir sind ein kleiner, junger und lokaler Verein.

Dennoch wollen wir als „Underdog“ gewinnen, bitte helft uns dabei. 

Vielen Dank!!!

AUSTAUSCH

Für manche Mütter und Väter, die ein Kind vor, während oder kurz nach der Geburt verloren haben, ist eine Selbsthilfegruppe eine gute Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und Einfühlungsvermögen zu finden, das die Umgebung oft nicht aufbringen kann.

UNTERSTÜTZUNG

Wir stützen und unterstützen uns gegenseitig auf dem individuellen Trauerweg. Wir geben einander Raum zur Trauer und zur Erinnerung.

In den Gesprächen werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede beim Trauerprozess entdeckt.

VERTRAUEN

Die Basis unserer Kommunikation ist ein wertschätzender, respektvoller und wertungsfreier Umgang miteinander.

Jeder Mensch fühlt und denkt unterschiedlich und so ist es auch in der Trauer.

Unsere Handlungsempfehlungen für Sterneneltern

in der aktuellen Corona-Situation

(PDF)